Horseback-Erfahrung In Tucumán

Reviews 5/5 Sterne - basierend auf 6 Bewertungen

Höhepunkte Horseback-Erfahrung In Tucumán

Genießen Sie vier Tage zu Pferd oder zu Fuß durch die Pre Cordillera der Provinz Tucumán. So können Sie mit einer anderen Kultur in Kontakt treten und die Natur genießen, die Flüsse, Berge und Bäche überquert. Wir werden auf verschiedenen Wegen von der Hauptstadt der Provinz nach Tafí del Valle gehen.

Dieses Programm wurde speziell entwickelt, um ein wenig mehr in die Geschichte der Menschen einzutauchen wer er geboren wurde und in den Hügeln erhoben, besser verstehen , sein Leben. Jeder Stopp ist einzigartig. Sie können die Unterschiede in Landschaften und Vegetation erkennen, von Sonnenuntergängen bis hin zu den Sternen, die den Himmel bedecken.

Mit die Erfahrung Reiten in Tucumán Sie haben die Möglichkeit, aus verschiedenen Optionen zu wählen, die Ihren Geschmack und Vorlieben anzupassen. Alle beinhalten Unterkunft, Vollpension, Transfers und einen spezialisierten Führer.

Während der Tour werden wir Städte wie Siambón, Anfama besuchen, die wir besuchen werden die Rio Grande Schlucht, das Tal von La Cienega, der Gipfel von Raco und die Reserve des Queñuas . 

Ihnen diese Gelegenheit nicht entgehen entdecken Sie die . Provinz Tucumán in einem ganz anderen, wo man die Hügel und verbinden mit ihrer Umgebung genießen können 

Genießen Sie vier Tage zu Pferd oder zu Fuß durch die Pre Cordillera der Provinz Tucumán. So können Sie mit einer anderen Kultur in Kontakt treten und die Natur genießen, die Flüsse, Berge und Bäche überquert. Wir werden auf verschiedenen Wegen von der Hauptstadt der Provinz nach Tafí del Valle gehen.

Dieses Programm wurde speziell entwickelt, um ein wenig mehr in die Geschichte der Menschen einzutauchen wer er geboren wurde und in den Hügeln erhoben, besser verstehen , sein Leben. Jeder Stopp ist einzigartig. Sie können die Unterschiede in Landschaften und Vegetation erkennen, von Sonnenuntergängen bis hin zu den Sternen, die den Himmel bedecken.

Mit die Erfahrung Reiten in Tucumán Sie haben die Möglichkeit, aus verschiedenen Optionen zu wählen, die Ihren Geschmack und Vorlieben anzupassen. Alle beinhalten Unterkunft, Vollpension, Transfers und einen spezialisierten Führer.

Während der Tour werden wir Städte wie Siambón, Anfama besuchen, die wir besuchen werden die Rio Grande Schlucht, das Tal von La Cienega, der Gipfel von Raco und die Reserve des Queñuas . 

Ihnen diese Gelegenheit nicht entgehen entdecken Sie die . Provinz Tucumán in einem ganz anderen, wo man die Hügel und verbinden mit ihrer Umgebung genießen können 

Buchen
ANFANG
TUCUMAN (AR)
- Abholung in Hotels in San Miguel de Tucumán ab 7:45 Uhr.
ENDE
- Abgabe in Hotels in San Miguel de Tucumán ab 18:30 Uhr.
DAUER
4 Tage
FREQUENZ
Jeden Tag
INBEGRIFFEN
- Überweisungen
- Zweisprachiger Führer und Baqueanos. (1 alle 4 Fahrer, 1 alle 8 Trekker)
- Unterkunft
- Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Snack und Abendessen)
- Frachtmaultiere für den Gepäcktransfer
- Erklärungsgespräch am Nachmittag vor der Abreise
- Erste-Hilfe-Kasten
NICHT ENTHALTEN
- Nicht spezifizierte Überweisungen
- Nacht vor Abflug in Tucumán.
- Extras während des Aufenthalts.
- Anrufe.
- Aufwendungen, die durch Unterbrechung des Dienstes entstanden sind (Personal, Krankheit usw.)
- Tipps.
SCHWIERIGKEIT
Mäßig
WAS ZU BRINGEN?
- Anatomischer Rucksack.
- Spazierstöcke (optional)
- Angemessenes und bequemes Schuhwerk.
- Warme Jacke und auch Windjacke.
- Polartaucher.
- Handschuhe
- Fleece- oder Wollmütze
- Deckel
- Flip Flops für die Dusche
- Handtuch
- Decke oder Poncho
- Persönliche Hygieneartikel
- Taschenlampe und Batterien
- Sonnenschutz und Kakaobutter
- Fotomaschine (nicht genügend Batterien oder freien Speicher vergessen)
- Abwehrmittel
- Sonnenbrille (so geschlossen wie möglich zum Schutz vor Sonne und Wind)
REISEZIELE
Tafi Del Valle (AR)
ANDERE
- Das Programm kann je nach Wetterbedingungen oder Zustand der Wanderwege variieren.

- Am Tag vor der Abreise findet um 20.30 Uhr ein Orientierungstreffen mit dem Reiseleiter und den übrigen Teilnehmern im Hotel La Pedrera statt. Das zu überprüfende Gepäck wird überprüft. Bei Reiten werden die Satteltaschen geliefert. Die Reiseroute wird erklärt und es werden praktische Empfehlungen gegeben, die berücksichtigt werden müssen (Bargeld muss mitgeführt werden, Orte mit Handysignal, Schwierigkeitsgrad des Geländes, Wetter usw.).

- Denken Sie daran, dass in den Ausläufern von Calchaquí die Tage sehr heiß und sonnig und die Nächte kalt sein können. Tagsüber zwischen 25º - 30º und nachts zwischen 15º - 18º. Die Winter sind kurz, können aber zwischen Juni und Mitte Juli sehr kalt sein.
MENÜ ENTHALTEN
- Frühstück: Kräuteraufgüsse aus der Region, Säfte, hausgemachtes Brot, regionale Süßigkeiten.
- Mittagessen: Braten, Empanadas, Aufschnitt und regionaler Käse, Sandwiches mit Salat.
- Abendessen: Eintöpfe, Locros, in Lehm gebackenes Lamm.

Alle Mahlzeiten beinhalten Getränke mit oder ohne Alkohol.


Details Tagestouren

Wählen Sie das Programm, das Sie bevorzugen, und erleben Sie ein einzigartiges Erlebnis:

* Programm 1: Las Queñuas 4 Tage/3 Nächte

(Inklusive 1 Nacht Unterkunft in einem Berg Post + 2 Nächte im Posada liest Queñuas + Vollpension)

- Die Abfahrten finden jeweils am 1. Donnerstag im Monat und an langen Wochenenden statt. Die zurückgelegte Strecke beträgt 50 km.

Tag 1: Siambón - Anfama

Ein Transport wird uns von 7.45 für die in San Miguel de Tucumán gelegenen Hotels abgeholt werden passieren. Von dort fahren wir ca. 60 km nach Norden, um gegen 9:00 Uhr in der Stadt El Siambón anzukommen. An diesem Ort werden sie uns unser Pferd geben und die Route von ungefähr 7 Stunden erklären, die wir machen werden.
Wir werden passieren durch die Schlucht Rio Grande , wo wir die verschiedenen Arten von Vegetation visualisieren, die den Dschungel bis zum Erreichen des Gipfels von Anfama bilden. Während der Reise werden wir zu Mittag essen und diese wunderschöne Landschaft genießen.

Am Nachmittag setzen wir den Marsch fort, um endlich am Rasguido-Familienposten anzukommen wo Sie werden uns mit der Wärme erhalten, die den Berg Menschen charakterisiert. Dort werden wir zu Abend essen und für den nächsten Tag schlafen. Setzen Sie unsere Reise fort.

Tag 2: Anfama - Las Queñuas

Rund um 9.00 Uhr sind wir für die San José de Chaquivil Bereich verlassen wird, wo wir tiefe Bäche und Flüsse überqueren. Während der Tour können wir einheimische Überreste wie die Corrales de Pirca und auch Menhir bewundern. Es ist ein Ort, der durch die Vielfalt der Landschaften gekennzeichnet ist.

nach 8 Kilometern, werden wir an dem symbolträchtigen Las Queñuas Gasthaus, das mit lokalen Materialien (Lehm, Stein, Stroh, Schilf, etc.) gelingen , die , indem sie auf den Fundamenten des alten Teils der Ranch gekennzeichnet ist . Dort wartet das Mittagessen auf uns.

Am Nachmittag bleibt Zeit, sich zu entspannen, herumzulaufen und mehr über das Las Queñuas Reserve-Projekt zu erfahren . An diesem Ort werden wir zu Abend essen und die Nacht verbringen.

Tag 3: Las Queñuas

wir werden das Frühstück im Posada haben und dann werden wir auf dem Pferd reiten oder die verschiedenen Ecken der Reserve zu Fuß, unter denen der alte Don Eusebio Post heraus steht, auf 3.100 Meter über dem Meeresspiegel die Guanakos Tisch im der Fuß des Cerro Negrito. Dort haben wir die Möglichkeit, die Kondore fliegen zu sehen.

Am Nachmittag haben wir Zeit, um die Ruhe von Las Queñuas zu genießen. Wir werden die Nacht an diesem Ort verbringen, wo wir ein leckeres Lamm oder einen guten Grill haben, begleitet von einem warmen Lagerfeuer.

Tag 4: Las Queñuas - Raco 

Von 8.00 Uhr Frühstück auf uns warten wird und sobald wir fertig sind , werden unsere Pferde bereit sein , die Reise zu Raco starten (1200 m über Null). Wir fahren weiter in Richtung des „Camino de las Cumbres de Raco“, der 2.200 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Wir passieren den Ort „La Hoyada“, der sich am Fuße der Berge inmitten zweier Flüsse befindet.

Auf dem Weg dorthin werden wir zu Mittag essen. Sobald wir in Raco angekommen sind, werden wir uns von den Pferden und den Hügeln verabschieden. Dort wartet ein Transport auf unsere Rückkehr nach San Miguel de Tucumán und wird uns gegen 18:30 Uhr in unserer Unterkunft zurücklassen.

* Programm 2 - Große Fahrt 4 Tage/3 Nächte 

(Inklusive 2 Übernachtungen in einem Berg Post + 1 Nacht im Posada liest Queñuas + Vollpension )

- . Dieses Programm kann zu Fuß oder zu Pferd durchgeführt werden 
 
Reise von Tucuman nach Tafi del Valle entlang der alten Pfade von Calchaquí. Große Hänge werden zu Fuß überquert, mehrere Flüsse werden durchquert. Die Tour ermöglicht es uns, langsam in die Welt der Einheimischen einzutreten. Eine Welt, in der der Rhythmus von Natur aus festgelegt wird.

Tag 1: Siambón - Anfama

Ein Transport uns bis um 7:45 Uhr in den Hotels in San Miguel de Tucumán entfernt abholt. Von dort fahren wir ca. 60 km nach Norden, um gegen 9:00 Uhr in der Stadt El Siambón anzukommen. Der Marsch beginnt und langsam wird die Stadt zurückgelassen, um Schritt für Schritt die Hügel zu kennen.

Wir werden durch die Rio Grande-Schlucht fahren, wo wir wollen visualisieren die verschiedenen Arten von Vegetation, die den Dschungel machen , bis den Gipfel von Anfama erreichen. Während der Reise werden wir zu Mittag essen und diese wunderschöne Landschaft genießen.

Am Nachmittag setzen wir den Spaziergang fort, um endlich den Rasguido-Familienposten zu erreichen, wo Sie werden uns mit der Wärme empfangen, die die Bergbewohner auszeichnet. Nach einer langen Reise von ungefähr 8 Stunden werden wir zu Abend essen und schlafen.

Tag 2: Anfama - Las Queñuas

Rund um 9.00 Uhr sind wir für den Ort San José de Chaquivil verlassen, wo wir tiefe Bäche und Flüsse überqueren. Während der Tour können wir einheimische Überreste wie die Corrales de Pirca und auch Menhir bewundern. Es ist ein Ort, der durch die Vielfalt der Landschaften gekennzeichnet ist.

nach 8 Kilometern, werden wir an dem symbolträchtigen Las Queñuas Gasthaus, das mit lokalen Materialien (Lehm, Stein, Stroh, Schilf, etc.) gelingen , die , indem sie auf den Fundamenten des alten Teils der Ranch gekennzeichnet ist . Dort wartet das Mittagessen auf uns.

Am Nachmittag bleibt Zeit, sich zu entspannen, herumzulaufen und mehr über das Las Queñuas Reserve-Projekt zu erfahren . An diesem Ort werden wir zu Abend essen und die Nacht verbringen.

Tag 3: Las Queñuas - La Cienega

Nach dem Frühstück werden wir früh in Richtung Tal von La Cienega verlassen , die bei etwa 2.600 Meter über dem Meeresspiegel befindet. Wir werden am "Hang des La Ramadita" aufsteigen. Der Weg grenzt an die Hänge des Cerro Negrito, bis wir das Tal von La Ciénega erreichen. Während der Wanderung, umgeben die Landschaft wechselt zwischen üppigen Schluchten von Erlen und Holunder, wilde Wiesen, in einem Hochtal bis zum Ende , wo Schafe das Gras halten , als ob es ein Golfplatz waren . 

Tagsüber machen wir verschiedene Stopps, die uns Zeit geben, zu Mittag zu essen und einen Snack zu sich zu nehmen.

< div am Nachmittag am Ende>, nach dem Gehen über 17 Kilometer, kommen wir zu einem einfachen Familie Platz, wo wir und haben ein warmes Abendessen entspannen können.

Tag 4: La Cienega - Tafi del Valle

früh am Morgen der letzte und anspruchsvollen Abschnitt der Reise wird durchgeführt werden, deren Ende ist Tafí del Valle , das sich auf 2000 Metern über dem Meeresspiegel befindet. Während der Tour können wir die alten Hürden beobachten, die von den ursprünglichen Völkern und kleinen indigenen Siedlungen "Antigales" in Trümmern errichtet wurden del Valle, werden wir ein paar Minuten widmen die imposante Aussicht auf das Tal zu genießen , wo wir das La Angostura Dam und die Sommer Dörfer Tafí und El Mollar nbsp sehen können;.

Nachdem wir am Fuß des Hügels ankommen, wird ein Mittagessen auf uns warten. Am Ende bringt uns ein Fahrzeug nach San Miguel de Tucumán, auf dem Weg durch verschiedene Landschaften, wo wir die verschiedenen natürlichen Kontraste beobachten können. Gegen 18.30 Uhr erreichen wir unsere Unterkunft.

Wählen Sie das Programm, das Sie bevorzugen, und erleben Sie ein einzigartiges Erlebnis:

* Programm 1: Las Queñuas 4 Tage/3 Nächte

(Inklusive 1 Nacht Unterkunft in einem Berg Post + 2 Nächte im Posada liest Queñuas + Vollpension)

- Die Abfahrten finden jeweils am 1. Donnerstag im Monat und an langen Wochenenden statt. Die zurückgelegte Strecke beträgt 50 km.

Tag 1: Siambón - Anfama

Ein Transport wird uns von 7.45 für die in San Miguel de Tucumán gelegenen Hotels abgeholt werden passieren. Von dort fahren wir ca. 60 km nach Norden, um gegen 9:00 Uhr in der Stadt El Siambón anzukommen. An diesem Ort werden sie uns unser Pferd geben und die Route von ungefähr 7 Stunden erklären, die wir machen werden.
Wir werden passieren durch die Schlucht Rio Grande , wo wir die verschiedenen Arten von Vegetation visualisieren, die den Dschungel bis zum Erreichen des Gipfels von Anfama bilden. Während der Reise werden wir zu Mittag essen und diese wunderschöne Landschaft genießen.

Am Nachmittag setzen wir den Marsch fort, um endlich am Rasguido-Familienposten anzukommen wo Sie werden uns mit der Wärme erhalten, die den Berg Menschen charakterisiert. Dort werden wir zu Abend essen und für den nächsten Tag schlafen. Setzen Sie unsere Reise fort.

Tag 2: Anfama - Las Queñuas

Rund um 9.00 Uhr sind wir für die San José de Chaquivil Bereich verlassen wird, wo wir tiefe Bäche und Flüsse überqueren. Während der Tour können wir einheimische Überreste wie die Corrales de Pirca und auch Menhir bewundern. Es ist ein Ort, der durch die Vielfalt der Landschaften gekennzeichnet ist.

nach 8 Kilometern, werden wir an dem symbolträchtigen Las Queñuas Gasthaus, das mit lokalen Materialien (Lehm, Stein, Stroh, Schilf, etc.) gelingen , die , indem sie auf den Fundamenten des alten Teils der Ranch gekennzeichnet ist . Dort wartet das Mittagessen auf uns.

Am Nachmittag bleibt Zeit, sich zu entspannen, herumzulaufen und mehr über das Las Queñuas Reserve-Projekt zu erfahren . An diesem Ort werden wir zu Abend essen und die Nacht verbringen.

Tag 3: Las Queñuas

wir werden das Frühstück im Posada haben und dann werden wir auf dem Pferd reiten oder die verschiedenen Ecken der Reserve zu Fuß, unter denen der alte Don Eusebio Post heraus steht, auf 3.100 Meter über dem Meeresspiegel die Guanakos Tisch im der Fuß des Cerro Negrito. Dort haben wir die Möglichkeit, die Kondore fliegen zu sehen.

Am Nachmittag haben wir Zeit, um die Ruhe von Las Queñuas zu genießen. Wir werden die Nacht an diesem Ort verbringen, wo wir ein leckeres Lamm oder einen guten Grill haben, begleitet von einem warmen Lagerfeuer.

Tag 4: Las Queñuas - Raco 

Von 8.00 Uhr Frühstück auf uns warten wird und sobald wir fertig sind , werden unsere Pferde bereit sein , die Reise zu Raco starten (1200 m über Null). Wir fahren weiter in Richtung des „Camino de las Cumbres de Raco“, der 2.200 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Wir passieren den Ort „La Hoyada“, der sich am Fuße der Berge inmitten zweier Flüsse befindet.

Auf dem Weg dorthin werden wir zu Mittag essen. Sobald wir in Raco angekommen sind, werden wir uns von den Pferden und den Hügeln verabschieden. Dort wartet ein Transport auf unsere Rückkehr nach San Miguel de Tucumán und wird uns gegen 18:30 Uhr in unserer Unterkunft zurücklassen.

* Programm 2 - Große Fahrt 4 Tage/3 Nächte 

(Inklusive 2 Übernachtungen in einem Berg Post + 1 Nacht im Posada liest Queñuas + Vollpension )

- . Dieses Programm kann zu Fuß oder zu Pferd durchgeführt werden 
 
Reise von Tucuman nach Tafi del Valle entlang der alten Pfade von Calchaquí. Große Hänge werden zu Fuß überquert, mehrere Flüsse werden durchquert. Die Tour ermöglicht es uns, langsam in die Welt der Einheimischen einzutreten. Eine Welt, in der der Rhythmus von Natur aus festgelegt wird.

Tag 1: Siambón - Anfama

Ein Transport uns bis um 7:45 Uhr in den Hotels in San Miguel de Tucumán entfernt abholt. Von dort fahren wir ca. 60 km nach Norden, um gegen 9:00 Uhr in der Stadt El Siambón anzukommen. Der Marsch beginnt und langsam wird die Stadt zurückgelassen, um Schritt für Schritt die Hügel zu kennen.

Wir werden durch die Rio Grande-Schlucht fahren, wo wir wollen visualisieren die verschiedenen Arten von Vegetation, die den Dschungel machen , bis den Gipfel von Anfama erreichen. Während der Reise werden wir zu Mittag essen und diese wunderschöne Landschaft genießen.

Am Nachmittag setzen wir den Spaziergang fort, um endlich den Rasguido-Familienposten zu erreichen, wo Sie werden uns mit der Wärme empfangen, die die Bergbewohner auszeichnet. Nach einer langen Reise von ungefähr 8 Stunden werden wir zu Abend essen und schlafen.

Tag 2: Anfama - Las Queñuas

Rund um 9.00 Uhr sind wir für den Ort San José de Chaquivil verlassen, wo wir tiefe Bäche und Flüsse überqueren. Während der Tour können wir einheimische Überreste wie die Corrales de Pirca und auch Menhir bewundern. Es ist ein Ort, der durch die Vielfalt der Landschaften gekennzeichnet ist.

nach 8 Kilometern, werden wir an dem symbolträchtigen Las Queñuas Gasthaus, das mit lokalen Materialien (Lehm, Stein, Stroh, Schilf, etc.) gelingen , die , indem sie auf den Fundamenten des alten Teils der Ranch gekennzeichnet ist . Dort wartet das Mittagessen auf uns.

Am Nachmittag bleibt Zeit, sich zu entspannen, herumzulaufen und mehr über das Las Queñuas Reserve-Projekt zu erfahren . An diesem Ort werden wir zu Abend essen und die Nacht verbringen.

Tag 3: Las Queñuas - La Cienega

Nach dem Frühstück werden wir früh in Richtung Tal von La Cienega verlassen , die bei etwa 2.600 Meter über dem Meeresspiegel befindet. Wir werden am "Hang des La Ramadita" aufsteigen. Der Weg grenzt an die Hänge des Cerro Negrito, bis wir das Tal von La Ciénega erreichen. Während der Wanderung, umgeben die Landschaft wechselt zwischen üppigen Schluchten von Erlen und Holunder, wilde Wiesen, in einem Hochtal bis zum Ende , wo Schafe das Gras halten , als ob es ein Golfplatz waren . 

Tagsüber machen wir verschiedene Stopps, die uns Zeit geben, zu Mittag zu essen und einen Snack zu sich zu nehmen.

< div am Nachmittag am Ende>, nach dem Gehen über 17 Kilometer, kommen wir zu einem einfachen Familie Platz, wo wir und haben ein warmes Abendessen entspannen können.

Tag 4: La Cienega - Tafi del Valle

früh am Morgen der letzte und anspruchsvollen Abschnitt der Reise wird durchgeführt werden, deren Ende ist Tafí del Valle , das sich auf 2000 Metern über dem Meeresspiegel befindet. Während der Tour können wir die alten Hürden beobachten, die von den ursprünglichen Völkern und kleinen indigenen Siedlungen "Antigales" in Trümmern errichtet wurden del Valle, werden wir ein paar Minuten widmen die imposante Aussicht auf das Tal zu genießen , wo wir das La Angostura Dam und die Sommer Dörfer Tafí und El Mollar nbsp sehen können;.

Nachdem wir am Fuß des Hügels ankommen, wird ein Mittagessen auf uns warten. Am Ende bringt uns ein Fahrzeug nach San Miguel de Tucumán, auf dem Weg durch verschiedene Landschaften, wo wir die verschiedenen natürlichen Kontraste beobachten können. Gegen 18.30 Uhr erreichen wir unsere Unterkunft.

Stellen Sie uns Ihre Fragen

Bewertungen Tagestouren Klassiker

Schreibe eine Bewertung

No reviews.

Stornierung: 48 Stunden vor der Reise
Zahlungsmöglichkeiten

Kreditkarten & Paypal.
Zahlungsmöglichkeiten >>

24/7 Kundendienst

Aufmerksamkeit per Chat, WhatsApp, E-Mail und Handy 24 Uhr.

Sehr empfehlenswert

Wir werden von den besten internationalen Reiseführern wie Lonely Planet, Footprint, Rough Guides, Time Out und Petit Fute empfohlen. Hervorragender Online-Ruf bei Trip Advisor.

Niedrigste Preise garantiert

Unsere Preise werden täglich aktualisiert, um sicherzustellen, dass Sie online oder am Bestimmungsort den besten verfügbaren Preis erhalten - 100% gewährt! Darüber hinaus zeigt Ihnen Tangol auf unserer Website immer den "ehrlichen Preis" an - ein Grund, warum alle unsere Preise lokale Steuern enthalten und später keine Zuschläge hinzugefügt werden.

Einfache und sichere Online-Buchung

Wir bieten eine Online-Bestätigung für alle Ihre Anfragen. Mehrere Zahlungsmethoden. Sicherer Server.

Kultur und Geschichte Natur und Tierwelt Reiten Wandern Berge

Tarife und preise von Horseback-Erfahrung In Tucumán in Tucuman

OptionReisendeDatenPreise


12/06/2024 21:53:22

Weitere Tagestouren Klassiker in Tucuman