Der Yasuni-Nationalpark (PNY) befindet sich im zentralen Osten des Amazonasgebiets und ist das größte Schutzgebiet des kontinentalen Ecuadors. Es beherbergt ein wichtiges Natur- und Kulturerbe.

Die Ureinwohner der Waorani, Kichwa, Shuar sowie die Tagaeri und Taromenane, die in freiwilliger Isolation leben, bewohnen ihr Territorium und ihren Einflussbereich und wurden 1989 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Das PNY liegt im zentralöstlichen Teil des ecuadorianischen Amazonasgebiets in den Provinzen Orellana (Kantone Aguarico und Coca) und Pastaza (Kanton Pastaza) zwischen den Flüssen Napo und Curaray und zeichnet sich durch recht warme Temperaturen mit einem Durchschnitt aus Von 24 ° C bis 27 ° C für alle Monate ist der Niederschlag hoch, ungefähr 3.200 mm pro Jahr und eine relative Luftfeuchtigkeit von 80% und 94% während des ganzen Jahres.

Das gesamte Schutzgebiet besteht aus tropischem Regenwald und Wäldern, die von Flüssen aus Abwasser, Wildwasser, Sümpfen und Lagunen überflutet werden.

Obwohl die meisten Touristen in Coca nur als Boarding-Port zu den Amazonas-Lodges des Yasuni-Nationalparks ankommen, kann man sagen, dass die Stadt über eine recht beeindruckende touristische Infrastruktur verfügt. Coca ist kein Ort, an dem Besucher viel Zeit verbringen, aber es gibt trotzdem Hotels, Restaurants, Bars und Nachtclubs

Rundreisen In Parque Nacional Yasuni - El Coca

Kreuzfahrten In Parque Nacional Yasuni - El Coca

Erfahrungen und Bewertungen in PARQUE NACIONAL YASUNI - EL COCA

Prüfen Sie, was unsere Kunden über uns sagen!