Wählen Sie Ihr Ziel
Peru kann das ganze Jahr über besucht werden. Die Hochsaison im Tourismus beginnt zwischen Mai und Juni und endet zwischen September und Oktober, wobei Juli und August die Monate mit der höchsten Besucherzahl sind. Die Nebensaison dauert von Dezember bis März.
Das Wetter in Peru ist unterschiedlich und es hängt alles davon ab, wo Sie sich befinden. Peru hat verschiedene natürliche Regionen: die Küste, die Berge (Berge) und den Dschungel. Küste: An der Nordküste ist das Wetter das ganze Jahr über heiß und sonnig. An der zentralen Küste, Das Wetter ist im Sommer (Dezember bis März) normalerweise warm und sonnig. Im Winter (Juni bis September) ist das Wetter normalerweise nass und bewölkt. In den Wüstengebieten der Küste ist das Wetter normalerweise die meiste Zeit des Jahres warm. Sierra (Berg): Die Regenzeit beginnt im Oktober und endet im März, und von April bis September ist das Wetter normalerweise trocken. In den Monaten Juni, Juli und August gibt es Fröste, bei denen die Temperatur besonders in den frühen Morgenstunden und in der Nacht erheblich sinkt. Die Sonne scheint jedoch normalerweise den größten Teil des Jahres. Dschungel: Der peruanische Dschungel ist in der Regel tropisch und feucht. In der Regenzeit von November bis März und von April bis Oktober ist es trockener. Die Temperaturen werden voraussichtlich zwischen Mai und August tageweise sinken.
Die offizielle Währung ist die Sonne (PEN). Wir empfehlen, mit der Landeswährung zu reisen, falls Sie beispielsweise eine kleine Flasche Wasser kaufen möchten. Sie können Ihr Geld in „Wechselstuben“ umtauschen, die Sie in den Hauptstädten und Innenstadtbezirken jeder Stadt finden. Es kann auch an einigen Flughäfen und Hotels geändert werden. Die meisten Unternehmen akzeptieren Kredit- oder Debitkarten, mit Ausnahme kleiner lokaler Märkte.
Das peruanische Essen ist eine der besten Gastronomien der Welt und bietet eine große Auswahl an typischen Gerichten mit exzellenten Fusionen. Sie können die Meeresfrucht probieren, die das Hauptgericht der Ceviche ist: ein köstlicher Fisch, der in Zitronensaft eingelegt ist, oder die köstlichen Forellen in den Bergen probieren. Kreolisches Essen, wo der Lomo Saltado, der Ají de Gallina, die Causa a Limeña, der Rocoto Filleno, der Carapulcra usw. hervorstechen. Peru hat eine sehr gute Andenküche, in der aus Kartoffeln und Mais Suppen und Eintöpfe zubereitet werden. Exotische Früchte und Flussfische sind im peruanischen Amazonasgebiet typisch. Darüber hinaus stammen die Desserts aus der Kolonialzeit wie dem Mazamorra Morada oder dem Suspiro a la Limeña. Und wir können nicht versäumen, nationale Getränke wie Chicha Morada und Chicha de Jora zusätzlich zu dem typischen Pisco-Sour-Cocktail zu erwähnen, der perfekt für Snacks geeignet ist.
Die offizielle Sprache ist Spanisch, es gibt jedoch auch andere offizielle Muttersprachen wie Quechua und Aymara, die noch in hochandinen Gebieten gesprochen werden. In der Tourismusbranche sprechen die meisten Englisch und es gibt Guides und professionelle Agenten in anderen Sprachen wie Italienisch, Französisch, Deutsch usw.

Hauptreiseziele In Peru

Besondere Ausflüge in Peru

Meistverkaufte Ausflüge in Peru

Empfohlene Hotels in Peru

Besuche andere Länder